Seien wir doch mal ehrlich: dank euch ist der Frauenlauf ein unglaubliche schönes Event, dank euch haben wir jede Menge Spaß bei dem was wir tun, dank euch haben wir die beste Community! Und wer könnte uns denn am besten repräsentieren, wenn nicht ihr?! Genau aus diesem Grund gibt es unsere Botschafterinnen ❤️

Was ist eine Botschafterin?

Die Botschafterinnen des Frauenlaufs sind ein wichtiger Teil von uns und repräsentieren das Event und unsere Idee des Frauenlaufs sowie unsere Community. Sie erhalten wichtige Infos zu allererst und können diese auf ihren eigenen Kanälen teilen. Denn gemeinsam wollen wir viele weitere Frauen einladen, Teil dieser Community zu werden.

Natürlich soll das Engagement nicht unbelohnt sein! Neben der kostenlose Teilnahme (inkl. Goodie-Bag und T-Shirt) gibt es von jeder Botschafterin eine kleine Vorstellung auf unserer offiziellen Website (siehe unten) sowie einen exklusiven Rabattcode, mit der sie bis zu fünf Freundinnen für den Frauenlauf motivieren kann. 

Frühlingsedition 2022 – Unsere Botschafterinnen ❤️

Angela Schiko

Ich laufe seit 2016 und Motivation war der Avon Frauenlauf (hieß damals noch anders). Frauenläufe sind etwas Tolles, gegenseitiges motivieren ohne Leistungsdruck, gemeinsames Lachen und eine schöne Zeit verbringen. Neben dem laufen, geh ich gern wandern und fahre Rennrad oder genieße die Zeit mit Familie und Freunden. Neben meinem Job im Vertrieb, engagiere ich mich noch für unseren jährlichen Spendenlauf für die Kältehilfe der Berliner Stadtmission, laufend etwas Gutes tun kann so einfach sein. Mein Motto: Mach heute so wunderbar, das gestern neidisch wird. 

Anja Engel

Seit ca. 2 Jahren hat mich das Lauffieber vollends gepackt. Bin ich davor eher sporadisch gelaufen, hat mich die große Lauf Community inspiriert, mehr zu laufen. Und nun stehe ich sogar kurz vor meinem ersten Marathon. Ich finde es bewundernswert, wie viele Frauen regelmäßig laufen und dies so gekonnt in ihren Alltag integrieren. Und das Beste ist, sie unterstützen und motivieren sich immer gegenseitig! Ich habe dadurch schon so viele großartige Frauen kennengelernt, die ich inzwischen nicht mehr missen möchte. Und deshalb möchte ich gern etwas davon zurückgeben an viele weitere Frauen, egal ob sie noch ganz am Anfang stehen oder ihre eigenen Ziele verfolgen.

Annika Neumair

Hi, mein Name ist Annika, ich bin 34 Jahre alt und laufe für mein Leben gerne. Vllt. habe ich keinen Läufer-Körper, aber ein Läufer-Herz! Und das ist das Schöne an den Frauenläufen. Mir geht es nicht darum den Lauf zu gewinnen, sondern darum loszugehen. Loszugehen für sich und für das was einem Spaß macht. Ich möchte Frauen dazu aufrufen rauszugehen, sich zu bewegen, sich Zeit für sich zu nehmen. Die Welt kann warten! Und dabei ist es völlig egal wie schnell du bist! Ob du joggst oder walkst, beides ist richtig! Wichtig ist loszugehen! DU kannst JETZT anfangen! Zusammen mit hunderten anderen Frauen. Und dazu möchte ich motivieren! Ich freu mich auf euch und darauf diesen Lauf mit euch zu rocken!

Birgit Krasenbrink

Hallo, ich heiße Birgit, komme aus dem Jahrgang '78, bin Mutter 3er Söhne und wohne im schönen Münsterland. Ich freue mich unheimlich darüber, dass ich als Botschafterin auch für die Frühlingedition des @frauenlauf.deutschland wieder als Botschafterin mit dabei sein darf. Ich bin Ende 2020 zum Laufen gekommen und hätte niemals gedacht, dass das Laufen für mich so wichtig werden würde. Vorher habe ich nämlich so gut wie nie Sport gemacht. Das Laufen hilft mir den Kopf frei zu bekommen, fordert mich heraus und hält mich natürlich auch fit. Auch wenn ich die ein oder andere Hürde dafür nehmen musste #aufgebenistkeineoption. Ich bin sehr gespannt auf die kommende Zeit und freue mich darauf gemeinsam mit euch zur Frühlingsedition an den Start zu gehen.

Doreen Krieg

Ich bin 45 Jahre, habe eine wunderbare Teenie Tochter. Ich bin ein Wirbelwind und immer in Bewegung. Das Laufen ist der Ausgleich zur sitzenden Tätigkeit im Büro. Das Laufen bedeutet für mich Freiheit, Abschalten, Entspannung und Me Time. Man sagt von mir, ich trage die Sonne im Herzen mit meiner positiven Energie. Frauenlauf hat mich begeistert, weil ich es schön fand, darüber andere Lauffreunde gefunden zu haben. Wir unterstützen uns gegenseitig und motivieren uns. Diese Motivation unter uns Frauen, finde ich enorm wichtig und ehrlich. Nur so entsteht doch so eine tolle Community, weil alle die gleiche Liebe und das Interesse an Laufen teilen 

Janine Hofmann

Ich bin Janine und schon ein Leben lang sportlich unterwegs, vor allem im Wasser. Seit 2018 schnüre ich regelmäßig die Laufschuhe, da mir das Laufen Auszeiten aus dem Alltag bringt und meine innere Ausgeglichenheit stärkt. Ich stehe für Vielfalt, Respekt und Toleranz im Alltag und im Sport - denn Laufen bringt Menschen jeden Alters zusammen - egal wie weit oder schnell jemand läuft. Zusammen im Team Frauenlauf andere Frauen zu motivieren laufend etwas Gutes für sich selbst und für den guten Zweck zu tun, finde ich großartig!

Katharina Pierchalla

Mein Name ist Kathi, ich bin 34 Jahre alt und lebe mit meiner Patchwork-Family in einem kleinen, schönen Dörfchen in Hessen. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal mit dem laufen anfange. Doch jetzt gehe ich schon, seit ca einem halben Jahr regelmäßig einmal die Woche laufen. Es ist einfach Wahnsinn, was das im Körper bewirkt, wie gut man sich fühlt, ausgeglichen, kraftvoll und stark. Und genau diese Begeisterung möchte ich gerne an viele andere Frauen weitergeben und sie motivieren, denn es tut dem Selbstwertgefühl so unglaublich gut. Der Frauenlauf verbindet das ganze noch mit einem guten Zweck, so kann man damit nicht nur sich selbst etwas gutes tun sondern auch anderen. Ich bin sehr stolz eine Botschafterin hiervon sein zu dürfen. Vielen Dank dafür 🙏🏼♥️

Katja Heinze

Ich bin Katja, noch 38 Jahre und komme aus dem schönen Ruhrgebiet. Ich bin durch meine Erkrankung auf den Frauenlauf aufmerksam geworden. Im Juli 2020 habe ich die Diagnose Brustkrebs bekommen. Es folgte ein langer Weg mit OP, Chemotherapie und Bestrahlung. Die Summer Edition vom Frauenlauf im letzten Jahr hat mich motiviert, nach der Akuttherapie wieder in die Laufschuhe zu schlüpfen. Dort habe ich dann nach langer Zeit und viel Training das erste Mal die 5km wieder ohne Pause geschafft. Ich freue mich wahnsinnig nun als Botschafterin dabei zu sein und andere Frauen zu motivieren, Mut zu machen und zu zeigen, dass man auch als langsame Läuferin ans Ziel kommt.

Lisa Marlen Ströbel

Hallo, ich bin Lisa, 36 Jahre alt 'nordishbynature' und seit 2016 leidenschaftliche Läuferin. In meiner Jugend und auch während meines Sportstudiums habe ich bereits gern die Laufschuhe geschnürt, jedoch eher für die Sprintdistanzen. Ein Lauf über 3.000m war einfach nicht meins. Erst 2015 kam ich durch Freunde zu meinem ersten Volkslauf über 7km und fand direkt Gefallen an der Sache. Schnell war klar: ich will mehr. Aber kann ich es auch schaffen? In den Jahren danach folgten Teilnahmen an diversen 10km-Läufen, Halbmarathons und sogar Marathons. Ja, ich kann es schaffen! Im letzten Jahr habe ich mein Herz ans Trailrunning verloren und mir mit der Teilnahme am TransAlpineRun (einem mehrtätigen Rennen über die Alpen) einen Traum erfüllt. Und 2022? Dieses Jahr darf ich mich offziell "Botschafterin des Frauenlaufs" nennen, worauf ich mehr als stolz bin! Bereits im letzten Jahr durfte ich gemeinsam mit vielen weiteren tollen Frauen die virtuelle Winteredition rocken und war sofort begeistert! Als Botschafterin möchte ich anderen Frauen Mut machen dieses wunderbare Hobby auszuprobieren und lieben zu lernen! Meine Message an alle großartigen Frauen da draußen: Traut euch etwas Neues auszuprobieren und eure Träume zu leben, mögen sie im ersten Moment auch noch so unrealistisch sein. Alle Träume können wahr werde, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen! Worauf wartet ihr noch?

Mandy De Luca

Ich bin Mandy, 36 Jahre jung, Mama von drei Kindern. Das Laufen ist eine Auszeit für mich vom Alltag. Den Kopf und die Seele einfach mal baumeln lassen. Gleichzeitig tu ich was Gutes für meinen Körper. Das Laufen gibt mir neue Energie. Frauenlauf motiviert mich meinen Kampf gegen den eigenen Schweinehund zu gewinnen und laufen zu gehen und auch zu zeigen das Frauen stark sein können.

Melanie Binnig

Der Spaß an der Bewegung steht bei mir an erster Stelle, laufen macht mich einfach glücklich. Dabei ist nicht entscheidend, wie schnell oder wie weit man läuft, sondern mit wem und auf welchen Wegen. Als Botschafterin für den Frauenlauf möchte ich gerne auch Euch motivieren in die Laufschuhe zu springen. Lauft mit uns zusammen, denn gemeinsam statt einsam läuft es sich besser.

Sabina Donkiewicz

Mittlerweile bin ich 50 Jahre alt und ich zähle mit Sicherheit nicht zu den Laufraketen. Ich laufe langsam und bei vielen Laufveranstaltungen kam ich als Letzte Läuferin ins Ziel. Aber ich bin eine Läuferin, denn es kommt nicht auf die Geschwindigkeit und die Kilometer an. Mit Übergewicht erfordert es Mut mit dem Laufen zu beginnen, aber keiner muss Angst haben sich zu blamieren. Jede Läuferin zollt Anfängern ihren Respekt. Und so werden die Träume größer und man wagt den ersten Lauf. Dieses Gefühl sein Ziel zu erreichen ist so unbeschreiblich und es ist so egal, wie schnell wir dabei über unsere Ziellinie laufen. Also lasst uns heute starten!